Pages Navigation Menu

Latexmatratzen für die kalte Jahreszeit

Warum Latexmatratzen für kalte Nächte geeignet sind …

Die offenen Strukturen von Boxspring-, Federkernmatratzen oder einigen Kaltschaummatratzen sind ideal für Menschen, die nachts eher schwitzen als frieren. Auch für Kaltblüter haben wir die richtige Matratze in München: Naturlatexmatratzen sind deshalb so besonders gut für Menschen geeignet, die nachts frieren, weil sie herausragende punktelastische Eigenschaften besitzen und sich so perfekt an Körperkonturen anpassen und zusätzlich zur Bettdecke und dem Schlafanzug von unten wärmend wirken. Der Körper sinkt ideal in die Matratze ein, sodass sich eine mollig warme Schlafhöhle bildet.

matratzen_premium_comfort_I_1_l

Matratzen für Frostbeulen

Latex ist ein sehr kompaktes/dichtes Material und ist gleichzeitig weich und elastisch und deshalb ausgezeichnet für die Produktion von Matratzen geeignet. Mitunter aus diesen Gründen ist Latex eine optimale Isolierung von unten. Das Material verspricht einzigartige Punktelastizität bei enormer Langlebigkeit. Zudem sorgt die eingesteppte BIO-Schurwolle im Matratzenbezug für einen Wärmeaufbau, der schlaflose Nächte aufgrund von Frost im Bett mit Garantie verhindert. Deshalb empfehlen wir Menschen, die zum Frieren neigen, immer wieder die in München speziell entwickelte Latexmatratze PREMIUM COMFORT I.

matratzen_premium_comfort_I_2_l

“Ich friere nachts”

Diese Aussage hören unsere Schlafberater in unserem Fachhandel in München sehr häufig und meist ist dieser Satz mit der Bitte um eine wärmende Bettdecke verbunden. Dass jedoch das Frieren auch mit einer Latexmatratze behoben werden kann, überrascht die meisten Menschen. Der Leidensdruck ist bei manchen so hoch, dass alles ausprobiert wird und in fast allen Fällen konnte mit einer wärmespeichernden Matratze geholfen werden. Schauen Sie bei uns in München am Hohenzollernplatz vorbei und lassen sich beraten.